Innerlich gekündigt

  • Mehr als 70 % der Mitteleuropäer (insbesondere Deutsche, Österreicher, Schweizer) haben innerlich gekündigt
  • Gratwanderung von „Kröte schlucken“ und „Veränderungen meistern“
  • Hemmnisse und Ängste, warum wir lieber im alten Ungeliebten verharren anstatt Mut für Neues zu haben
  • Je weniger wir zu verlieren haben, desto größer ist unsere innere Freiheit

„Man muß sich immerfort verändern, erneuen, verjüngen, um nicht zu verstocken….

Wir mögen die Welt kennenlernen, wie wir wollen, sie wird immer eine Tag- und eine Nachtseite behalten.“ (Johann Wolfgang v. Goethe)

Quelle: Gedanken von Gerd Ziegler in seinem Blog von Wissen-ist-Macht-TV

HH-Podcast-Charisma-neuHier zu Anhören und Downloaden: http://www.heikeholz.de/mediathek/podcast-charisma-und-personlichkeit/