„Rat zu geben ist das dümmste Handwerk, das einer treiben kann. Rate sich jeder selbst und tue, was er nicht lassen kann.“ (Johann Wolfgang von Goethe)

Einfach nur präsent zu sein, das ist meist das größte Geschenk, das wir einem Menschen machen können. Damit leisten wir meist einen höheren Beitrag für das Leben unseres Gegenübers als mit den meisten tollen Ratschlägen, die uns einfallen. Der andere hat dann Raum, sich auszubreiten.

Was hat es mit diesem Drang auf sich, ständig seine Meinung zu äußern? Dieser Drang kommt oft vom Ego kommt, das unbedingt wichtig sein will. Wenn wir jemandem einen Rat geben, dann erfüllen wir uns das Bedürfnis nach Wirksamkeit, nach Gehörtwerden, nach Bedeutsamkeit. Wir brauchen es für uns selbst, unsere Weisheit spazieren zu führen.

http://www.heikeholz.de/html/charisma1.html