Urlaub für Körper, Geist und Seele

Die abwechslungsreiche Landschaft rund um den Chiemsee, die von dem Kontrast zwischen den sanften Hügeln des Alpenvorlands und den mächtigen Chiemgauer Alpen geprägt ist, zählt zu den beliebtes Urlaubsregionen Deutschlands. Durch ihre hervorragende Verkehrsanbindung und die Infrastruktur auf höchstem Niveau eignet sich das Chiemgau auch ganz besonders für Kurzurlauber, die eine aktive Auszeit nehmen wollen, ohne dabei in Stress zu geraten.

Historische Landschaft mit hohem Freizeitwert

Das Chiemgau ist nicht nur eine der bedeutendsten, sondern auch eine der ältesten Tourismusregionen Deutschlands. Bereits im 19. Jahrhundert kamen Besucher aus ganz Europa in diese als typisch bayerisch geltende Gegend. Noch heute versprechen das „Bayerische Meer“, der Chiemsee, die zahlreichen Schlösser und Kirchen und natürlich die schroffen Alpengipfel unverfälschte Urlaubserlebnisse, denn trotz des dichten Wander- und Radwegenetzes und der großen Zahl von Unterkünften hat die Landschaft zwischen Rosenheim und Traunstein ihren urtümlichen, landwirtschaftlich geprägten Charakter bis heute bewahrt. Auch die Nähe zu München macht das Chiemgau ideal für einen Kurzurlaub, da kurze Anfahrtswege dabei von besonderer Bedeutung für den Erholungsfaktor sind, wie unter http://www.kurzurlaubspezialist.com  ausgeführt wird.

Wandern nach Herzenslust

Die Berge, Seen und Wälder, aber auch die Bilderbuchdörfer des Chiemgaus lassen sich am besten zu Fuß erkunden. Hunderte von vorzüglich ausgeschilderten Wanderwegen machen immer wieder neue und abwechslungsreiche Kurzausflüge möglich. Dabei können die unterschiedlichsten Wünsche und Interessen abgedeckt werden, so dass alle auf ihre Kosten kommen. Während kunsthistorisch Interessierte Schloss Herrenchiemsee und andere Sehenswürdigkeiten erwandern können, finden Familien im Chiemgau mit Kindern wunderschöne Familienwanderwege, auf denen auch bei den Kleinen keine Langeweile aufkommt. Ambitionierte Wanderer können die Almen und Gipfel der Chiemgauer Alpen erkunden und dabei den unvergleichlichen Ausblick genießen. Auch leibliche Genüsse müssen beim Wandern nicht zu kurz kommen, denn die Berghütten warten mit echten bayerischen „Schmankerl“ wie Brezn‘, Obazda und Leberkäs‘ auf, die Energie für die nächste Wanderetappe geben.

Vielen Dank an Kerstin Ostermann von www.kurzurlaubsspezialist.com für diese wunderbare Beschreibung rund um den Chiemgau.