Nicht der Beginn wird belohnt, sondern einzig und allein das Durchhalten!

„Nicht der Beginn wird belohnt, sondern einzig und allein das Durchhalten.“ (Katharina von Siena)

Die Frösche im Milchtopf

Auf dem Bauernhof stand ein Eimer. Zwei Frösche kamen vorbei und waren neugierig, was da wohl im Eimer sei. Also sprangen sie mit einem großen Satz in den Eimer.

Es stellte sich heraus, dass das keine so gute Idee gewesen war, denn der Eimer war halb gefüllt mit Milch. Da schwammen die Frösche nun in der Milch, konnten aber nicht mehr aus dem Eimer springen, da die Wände zu hoch und zu glatt waren.

Der Tod war ihnen sicher.

Der eine der beiden Frösche war verzweifelt. “Wir müssen sterben”, jammerte er “hier kommen wir nie wieder heraus.” Und er hörte mit dem Schwimmen auf, da alles ja doch keinen Sinn mehr hatte.

Der Frosch ertrank in der Milch.

Der andere Frosch aber sagte sich: “Ich gebe zu, die Sache sieht nicht gut aus. Aber aufgeben tue ich deshalb noch lange nicht. Ich bin ein guter Schwimmer! Ich schwimme, so lange ich kann.”

Und so stieß der Frosch kräftig mit seinen Hinterbeinen und schwamm im Eimer herum. Immer weiter. Er schwamm und schwamm und schwamm. Und wenn er müde wurde, munterte er sich selbst immer wieder auf. Tapfer schwamm er immer weiter.

Und irgendwann spürte er an seinen Füßen eine feste Masse. Ja tatsächlich – da war keine Milch mehr unter ihm, sondern eine feste Masse. Durch das Treten hatte der die Milch zu Butter geschlagen! Nun konnte er aus dem Eimer in die Freiheit springen.

Buch3DZahlreiche Tipps, wie wir besser durchhalten, wir wir uns selbst motivieren, findet ihr auch in „Knips dein Licht an – So geht es besser mit dir und den anderen“

Urspr. nach Aesop,
nacherzählt

By |Juni 19th, 2016|

Der 88. Podcast „Charisma & Persönlichkeit“ ist online

Folge 88: Die Wurzeln der Willenskraft

„Und der, der ich bin, grüßt trauernd den, der ich sein könnte.“ (Reppel)

Was hat Willensstärke mit unseren Zielen zu tun?
Zusammenhang von Zielen und Wünschen
Konzentration auf den Wunsch

Talent ist nicht ausreichend, erst sein Wille macht den Menschen groß oder klein!

http://www.heikeholz.de/html/charisma1.html

(aus einem Bericht von Nikolaus B. Enkelmann)
 
 
By |Juni 28th, 2014|

Der 64. Podcast „Charisma & Persönlichkeit: Mut und Ausdauer

Mut zu haben bedeutet nicht, keine Angst zu haben, sondern Dinge zu tun, obwohl man Angst hat.

Erst Nachdenken, dann Handeln

Ausschnitt aus Wilhelm Meisters Wanderjahre II, 9:

Denken und Tun, Tun und Denken, das ist die Summe aller Weisheit, von jeher anerkannt, von jeher geübt, nicht eingesehen von einem jeden. Beides muß wie Aus- und Einatmen sich im Leben ewig fort hin und wider bewegen; wie Frage und Antwort sollte eins ohne das andre nicht stattfinden. Wer sich zum Gesetz macht, was einem jeden Neugebornen der Genius des Menschenverstandes heimlich ins Ohr flüstert, das Tun am Denken, das Denken am Tun zu prüfen, der kann nicht irren.  (Johann Wolfgang von Goethe)

Ausdauer führt zum Erfolg – nicht das Talent

Erwähnte Studien von Anders Ericsson, Daniel Levitin, Mihaly Csikszentmihalyi

http://www.heikeholz.de/html/charisma1.html

By |April 4th, 2013|