Später könnte es zu spät sein…

Wann machst du endlich das, was du dir wirklich wünschst?

IMG_4046

Auszug aus dem Buch „Knips dein Licht an – So geht es besser mit dir und den anderen“

Was will ich wirklich?

Setzen Sie Ihre eigenen Bedürfnissen und Interessen an die erste Stelle – schenken Sie ihnen besonders viel Aufmerksamkeit. Warum ist das wichtig? Viele Menschen unterdrücken ständig ihre eigenen Bedürfnisse und werden schließlich müde, kraftlos, unglücklich oder sogar krank. Diese Menschen denken, dass es richtig ist, den Bedürfnissen anderer immer Priorität einzuräumen, doch letztlich kostet das Unterdrücken der eigenen Bedürfnisse immer mehr Kraft, und sie können dann den anderen Menschen nicht mehr wirklich viel geben.

Natürlich gibt es auch Zeiten, in denen man sich bewusst dafür entscheidet, die eigenen Bedürfnisse für eine gewisse Zeit zurückzustellen, beispielsweise steht für Eltern das Wohlergehen des Kindes an allererster Stelle, und dennoch ist es auch dann wichtig, Raum für die eigenen Interessen zu schaffen. Kein Kind möchte später von den Eltern zu hören bekommen, auf was die Eltern alles für das Kind verzichtet haben.

Ab einem bestimmten Alter ist es in der Regel so, dass wir auf uns selbst achten müssen, weil niemand anderes das für uns macht. Schließlich sind wir dann erwachsen. Und wenn Sie gesund und glücklich sind, können Sie sich auch kraftvoller und aufmerksamer für die Menschen einsetzen, die Sie lieben.

Achten Sie einmal ganz besonders auf Ihre eigenen Bedürfnisse und Interessen

Wenn Ihnen jetzt so ein Gedanke kommt wie „das ist aber ganz schön egoistisch“, dann machen Sie sich den Unterschied zwischen Eigeninteresse sehr deutlich. Eigeninteresse meint die Verantwortung dafür, sich um sich selbst zu kümmern, weil man weiß, dass man es wert ist. Wenn Sie Eigeninteresse praktizieren, können Sie Ihre eigenen Bedürfnisse erfüllen und aufrichtiges Interesse am Wohlergehen anderer Menschen zeigen. Außerdem können Sie bewusst entscheiden, wann Sie bewusst die Bedürfnisse anderer priorisieren, weil diese in der Situation wichtiger sind als Ihre.

Egoistische Menschen denken nur an ihre eigenen Wünsche und Bedürfnisse und vergessen dabei die Bedürfnisse anderer Menschen vollkommen – und teilweise schaden sie ihnen sogar. Beim Egoismus geht es nur darum zu bekommen, was man will, und genau dann, wann man es will, ohne einen Gedanken an andere zu verschwenden. Das hat nichts mit Eigeninteresse zu tun.

Lernen Sie, auf Ihre eigene Stimme zu hören und sorgen Sie gut für sich. Dazu gehört natürlich auch, manchmal „nein“ zu sagen.

Buch3DLust auf mehr Tipps, wie du noch mehr zu dir findest? Hier geht’s zum Buch „Knips dein Licht an“

By |September 1st, 2016|

Achte auf deine Gedanken – sie könnten wahr werden…

Kennst du die Geschichte vom Baum der Wünsche?

IMG_0850Der Yahoo-Baum

Es war einst ein armer einfacher Mann, der nach einer langen Wanderung müde wurde und an einem Baum einschlief, ohne zu wissen, dass es sich dabei um einen magischen Yahoo-Baum handelte. Ein Yahoo-Baum erfüllt alle Wünsche, die man unter ihm denkt. Als er aufwachte, dachte er: Wie schön es doch wäre, wenn er eine schöne junge Frau hätte! Kaum gedacht hatte er sie schon.

Und als nächstes dachte er, wie toll es doch wäre, wenn sie jetzt ein gemeinsames Haus hätten. Kaum hatte er es ausgesprochen, saß er mit seiner wunderbaren jungen Frau bereits im Haus. Als nächstes dachte er, wie schön es wäre, jetzt noch viel Geld zu haben. Und siehe da, das Geld kam in rauen Mengen zu ihm.

Doch dann wurde er skeptisch, und er dachte sich, warum habe ich soviel Glück? Warum passiert mir das alles? Sicherlich muss ich all das mit meiner Gesundheit bezahlen. Kaum gedacht, wurde er sehr krank. Nun dachte er, um Gottes willen, wenn ich krank bin, verlässt mich bestimmt meine schöne junge Frau. Und kaum gedacht, saß er schon alleine da.

Seine Angst und seine Panik wurden immer größer. Als nächstes verliere ich bestimmt mein Geld. Und tatsächlich: Kurze Zeit darauf war im das Geld genommen. Nun wurde seine Angst immer größer und er dachte, wenn meine Pechsträhne so weiter geht, dann muss ich bestimmt bald sterben!

Und an dieser Stelle möchte ich die Geschichte schließen, und du kannst dir sicherlich denken wie sie ausgeht.

Doch diese Geschichte hätte nicht so ausgehen müssen, denn der Baum hätte auch alle positiven Wünsche erfüllt, wie am Anfang der Geschichte. Dieser Baum des Lebens, dieser Baum der Wünsche existiert im Leben eines jeden Menschen. Darum fokussiere deine Gedanken auf deine Ziele, deine Wünsche, auf die positiven Dinge, die du im Leben anziehen möchtest. Fokussiere deine Gedanken nicht auf die negativen Dinge, lasse sie weg. Konzentriere dich immer auf das positive, denn das positive hat auf diese Weise auch die Chance sich zu verwirklichen.

Quelle unbekannt


By |Januar 3rd, 2016|