Der 133. Podcast „Charisma & Persönlichkeit“ ist online

Erfolg, Geld & Freizeit

Was macht uns glücklicher, Zeit oder Geld?

„Wenn wir zwei Personen haben, die in ihrer Lebenssituation glechgestellt sind, so ist derjenige, der sich für die Freitzeit entscheidet glücklicher als der der das Geld wählt.“ (HAL E. HERSHFIELD)

Die Zeit, die wir mit Familie, Freunden und draußen in der freien Natur verbringen, ist am Ende unseres Lebens bedeutend wichtiger als ein neues Auto, die teure Wohnung oder andere materielle Kostbarkeiten.

Quelle: https://www.welt.de/kmpkt/article159837928/Junge-Menschen-loesen-sich-allmaehlich-vom-Geld.html

HH-Podcast-Charisma-neuHier geht’s zum Download: http://www.heikeholz.de/mediathek/podcast-charisma-und-personlichkeit/

By |Januar 7th, 2017|

Über den weisen Gebrauch deines Lebens…

…den Wert der Zeit erkennen…

ap4ad823a0c016e_small (1)Zeit kann man nicht kaufen

Ein Geizhals hatte durch Arbeit, Handel und Geldverleihen dreihunderttausend Dinare zusammengebracht. Er besaß Ländereien und Häuser und viele andere Reichtümer.

So beschloß er eines Tages, ein Jahr lang nur seinem Vergnügen zu leben und sich dann Gedanken über seine weitere Zukunft zu machen.

Sobald er aber aufgehört hatte, Geld zusammenzuraffen, erschien ihm der Todesengel, um sein Leben mit sich zu nehmen. Mit all seinen Überredungskünsten versuchte der Geizhals, den Engel von seinem Vorhaben abzubringen, doch dieser schien unerschütterlich daran festzuhalten.

Da sagte der Geizhals: „Gewähre mir noch drei Tage, und ich will dir ein Drittel meines Besitzes geben.“

Der Engel jedoch lehnte ab und wollte mit dem Leben des Mannes auf und davon.

Das sagte der Mann: „Wenn du mir nur noch zwei Tage schenkst, will ich dir zweihunderttausend Dinare aus meinem Besitz geben.“

Doch auch darauf ließ sich der Engel nicht ein. Er war nicht einmal zu erweichen, als der Mann ihm für einen einzigen Tag seine gesamten dreihunderttausend Dinare anbot.

Schließlich bat der Geizhals: „Dann gib mir wenigstens noch Zeit genug, um ein paar Sätze aufzuschreiben.“

Dies gestand der Engel ihm zu und der Mann schrieb mit seinem eigenen Blute: „Mensch, mache weisen Gebrauch von deinem Leben. Ich vermochte nicht eine einzige Stunde für dreihunderttausend Dinare zu kaufen. Darum gib acht, den Wert der Zeit zu erkennen!“

Quelle: Ferîd ud din Attâr auch Fariduddin, (um 1136 – etwa 1220, persischer Apotheker, Dichter, Lyriker, Mystiker und Heilige

By |Dezember 15th, 2015|

Der 106. Podcast „Charisma & Persönlichkeit“ ist online

Zeit für Erfolg

„Der Erfolg der meisten Dinge hängt davon ab, dass man weiß, wie lange es dauern wird.“ (Montesquieu)

  • HH-Podcast-Charisma-neuZeit ist ein wichtiger Erfolgsfaktor
  • Schlechte Zeitplanung, Ungeduld und Hektik führen oft zu Misserfolg
  • Genau so, wie ein Pfirsichbaum Jahre braucht, um Früchte zu tragen, so braucht Erfolg seine Vorlaufzeit
  • Betätigen Sie bewusst den Pausenknopf
  • treten Sei aus der „Zuvielisation“ heraus, reflektieren Sie in Ruhe und konzentrieren Sie sich auf das, was wichtig ist

 

Alles geht von DIR aus

Wenn du das Land in Ordnung bringen willst, musst du die Provinzen in Ordnung bringen.

Wenn du die Provinzen in Ordnung bringen willst, musst du die Städte in Ordnung bringen.

Wenn du die Städte in Ordnung bringen willst, musst du die Familien in Ordnung bringen.

Wenn du die Familien in Ordnung bringen willst, dann musst du deine eigene Familie in Ordnung bringen.

Wenn du deine eigene Familie in Ordnung bringen willst, musst du dich in Ordnung bringen! (Quelle unbekannt)

Einfach anhören und abonnieren: http://www.heikeholz.de/mediathek/podcast-charisma-und-personlichkeit/

Quelle:
1. Gedanken von Nikolaus B. Enkelmann aus dem Buch „Hemmungslos“
2. Impuls von Silvia Ziolkowski aus „12 Impule für die Zukunft“

By |Juni 8th, 2015|

Podcast 21: Was wir von Till Eulenspiegel lernen können…

Zeit fürs Wesentliche

Als Till Eulenspiegel mit seinem Bündel Habseligkeiten zu Fuß zur nächsten Stadt wanderte, überholte ihn eine recht schnell fahrende Kutsche. Der Kutscher, der es sehr eilig zu haben schien, rief: „Wie weit ist es bis zur nächsten Stadt?“

„Wenn Ihr langsam fahrt, eine halbe Stunde – wenn Ihr schnell fahrt, zwei Stunden, mein Herr!“ antwortete Till Eulenspiegel.

„Du Narr“ schimpfte der Kutscher, griff zur Peitsche und trieb die Pferde noch heftiger an, und die Kutsche fuhr mit erhöhtem Tempo weiter.

Till Eulenspiegel ging seines Weges daher. Die Straße hatte viele Schlaglöcher. Eine Stunde später fand er eine Kutsche, die offenbar mit einem Schaden im Straßengraben lag. Die Vorderachse war gebrochen und der Kutscher fluchend damit beschäftigt, diese zu reparieren.

Der Kutscher blickte Till Eulenspiegel vorwurfsvoll an, worauf dieser nur anmerkte: „Ich sagte Euch doch: Wenn Ihr langsam fahrt, eine halbe Stunde, …“

By |April 26th, 2011|