Der 123. Podcast „Charisma & Persönlichkeit“ ist online

Unsicherheiten überwinden

»Wer zugleich seinen Schatten und sein Licht wahrnimmt, sieht sich von zwei Seiten, und damit kommt er in die Mitte.« (C.G. Jung)

Das Gefühl, vor einer Situation am liebsten davon zu rennen, dass wir uns wie gelähmt fühlen, dass wir Hemmugen haben, etwas Verrücktes zu tun, hat oft mit unserem Schatten zu tun.

Lernen Sie Ihren Schattten kennen und überwinden.

Quelle: Blogartikel von Roland Kopp-Wichmann

HH-Podcast-Charisma-neuHier geht’s zum Download:  https://www.heikeholz.de/mediathek/podcast-charisma-und-personlichkeit/

By |Mai 30th, 2016|

Gastartikel: Konflikte im Team erfolgreich lösen

Problem Analyse Lösung Konflikt

Wie Sie die 7 häufigsten Gründe für Konflikte im Team erfolgreich lösen können

Verständigungsschwierigkeiten und Konflikte gibt es in jedem Unternehmen. Die Zusammenarbeit in Projektteams oder Abteilungen verläuft nie ganz konfliktfrei. Aber Konflikte wirken sich nicht immer nur negativ aus, sondern können sogar die Kreativität fördern.

Wenn Sie aber nicht bewältigt werden, können sie die Zusammenarbeit stark beeinträchtigen.

Versuchen Sie, Konflikte frühzeitig wahrzunehmen, sie anzusprechen und gemeinsam mit den Beteiligten nach Lösungen zu suchen.

Wie Sie sich gut auf ein Konfliktgespräch vorbereiten können

Im ersten Schritt sollten Sie ersuchen das Problem bzw. den Konflikt besser zu verstehen. Dazu stellen Sie sich bitte folgende Fragen:

  • Was genau ist das konkrete Problem/der Konflikt?
  • Wer ist alles an dem Problem/Konflikt beteiligt?
  • Was ist die Ursache des Problems/Konflikts?
  • Was sind die Auswirkungen des Problems/Konflikts?
  • Was ist mein Anteil an dem Problem/Konflikt?
  • Was passiert, wenn das Problem/der Konflikt nicht gelöst wird?

Im zweiten Schritt überlegen Sie sich mögliche Lösungen, die Sie im Gespräch anbieten können. Folgende Fragen helfen Ihnen dabei:

  • Wo sind unsere Gemeinsamkeiten, wo unserer Unterschiede?
  • Welche Lösung gibt es für das Problem/den Konflikt?
  • Welchen Spielraum, welche Begrenzungen gibt es für die Lösung?
  • Welche Lösungsalternativen gibt es?
  • Will ich wirklich an dem Konflikt arbeiten?

Wie Sie im Konfliktgespräch vorgehen sollten

  • Klären Sie die Positionen
  • Finden Sie Gemeinsamkeiten
  • Erläutern Sie Lösungsvorschläge
  • Treffen Sie eine gemeinsame Entscheidung für eine Lösung
  • Vereinbaren Sie gemeinsam die nächsten Schritte

Die 7 häufigsten Ursachen für Konflikte im Team

Konflikte im Team können ganz unterschiedliche Ursachen haben. Die 7 häufigsten Gründe sind:

  • Fachliche Auseinandersetzungen
  • Interessens- und Zielkonflikte
  • Rollenkonflikte
  • Kommunikationskonflikte
  • Kulturkonflikte
  • Machtkämpfe
  • Persönlichkeitsunterschiede

Wie Sie besser mit Konflikten im Team umgehen können und Ansätze für Lösungsstrategien zeige ich Ihnen in diesem Video:

https://youtube.com/watch?v=Q9LJCllwB3g%3Flist%3DPLndb0OZL7ARz89GiwQ4sMNagM1k_jvai4

 

22_9_13Über die Autorin:

Meike Kranz ist Expertin für Büroorganisation und hat schon vielen Sachbearbeitern und Führungskräften dabei geholfen Ihren Arbeitsplatz so zu strukturieren, dass sie produktiver sind und mehr Zeit für die wirklich wichtigen Dinge haben.

Kontakt:

Meike Kranz – 123effizientdabei

info@123effizientdabei.de

www.123effizientdabei.de

 

 

By |Mai 24th, 2016|

Der 122. Podcast „Charisma & Persönlichkeit“ ist online

Männliche und weibliche Körpersprache

“In Stille und Bewegung kann man das Spiegelbild der Leute zeigen.” (Marcel Marceau)

  • Frauen neigen tendenziell eher zu einer Schutzhaltung, erzählen mit leiser, zurückhaltener Stimme über sich, über ihre Qualitäten
  • Männer öffnen eher ihren Brustkorb, erzählen mit lauter, deutlicher Stimme von Ihrem Können

Folgen der Schutzhaltung

  • Eine Schutzhaltung raubt uns den Atem, nimmt uns den natürlichen Bodenkontakt und verstärkt die Unsicherheit.
  • Sie ist mehr als energieraubend und ungesund.
  • Fehlhaltungen wirken sich nicht nur ungünstig auf die Wirbelsäule aus, sondern auch auf den Energieverbrauch, Atem und Stimme.

Präsenz durch Bejahen der eigenen Person

  • Stellen Sie sich bequem in Hüftbreite hin, die Fußspitzen zeigen nach vorne, Knie sind leicht gebeugt.
  • Das Becken ist in Mittelstellung – schaukeln Sie mit dem Becken nach vorne und zurück und lassen Sie los.
  • Schultern einmal von vorne nach hinten in Richtung Ohren überdrehen und mit der Ausatmung loslassen.
  • Ihr Kopf wird von einer imaginären Schnur in Richtung Himmel gezogen.
  • Ihr Kiefer ist locker, die Atmung fließt.

Gehen Sie mutig und bewusst

  • Stellen Sie sich bewusst mit beiden Beinen in Hüftbreite hin und machen Sie einen Schritt, indem mit Ihrem Fuß den ersten Impuls geben und die Ferse am Boden aufsetzen, der Körper bleibt aufrecht.
  • In dem Moment, wo Sie mit der Ferse abrollen, folgt der restliche Körper im Vertrauen.
  • Sie gehen Schritt für Schritt, indem Sie Ihre Füße von den Fersen über die Ballen und die Zehen abrollen.
  • Aktivieren Sie Ihre Arme, indem Sie sie gegengleich mitnehmen. Das stärkt den Mut.
  • Diese Gehweise lässt Sie atmen, ohne sich zu überfordern.

 

HH-Podcast-Charisma-neuHier geht’s zum Download: https://www.heikeholz.de/mediathek/podcast-charisma-und-personlichkeit/

By |Mai 7th, 2016|