Audio-CD: „Balsam für die Seele“

 

IMG_2415

Nach-Produktion von der Geschichten-CD „Balsam für die Seele“

Puuuh… endlich sind sie fertig… Das war mein gestriges Abendwerk und das erste, womit der Tag heute begonnen hat: Nach-Produktion von „Balsam für die Seele“ – Die Geschichten-CD, die uns in unserer persönlichen Entwicklung unterstützt… Geschichten dringen ja direkt in unser Unterbewusstsein, da werden so manche klugen Dinge besser verstanden und umgesetzt, als wenn wir nur die sachliche Inhalte vermittelt bekommen…

60 Minuten * 28 Kurzgeschichten, die uns berühren und unsere tiefe, in uns liegende Weisheit erkennen lassen…

Ja, natürlich könnt‘ ihr sie auch bestellen  https://www.heikeholz.de/produkte/audio-cds/

By |April 2nd, 2020|

Der 194. Podcast „Charisma & Persönlichkeit“ ist online

Das Positive im Negativen

Nichts ist so negativ, dass es nicht auch eine positive Seite in sich birgt.

Besonders in Zeiten einer Krise ist besonders wichtig, den Fokus auch auf das Positive zu lenken, auf mögliche Chancen und auf neue Möglichkeiten.

Auf das Licht im Schatten sozusagen. Werfen wir heute einen Blick auf die positiven Veränderungen sowohl im gesellschaftlichen also auch beruflichen wie auch im Umweltbereich, die ein Shut down in diesem Ausmaß bereits schon jetzt aufzeigt.

Viel Freude beim Inspirieren lassen.

Hier geht’s zum Download: https://www.heikeholz.de/mediathek/podcast-charisma-und-personlichkeit/

By |April 2nd, 2020|

Was sind eigentlich… Organisationsaufstellungen…?

Alles hängt mit allem zusammen

Netzwerk

Sie sind Unternehmer und stehen vor einem Problem, einer Herausforderung, vielleicht sogar einer Krise? Dann kann Sie eine systemische Organisationsaufstellung weiterführen. Durch die Miteinbeziehung aller Teile des Gesamtsystems werden die Ursachen des Problems schnell offenbar. Daraus ergeben sich die notwendigen Schritte zum Erfolg.

Mit Systemischen Aufstellungen werden auf einfache Weise komplexe Zusammenhänge und Wechselwirkungen in Systemen, die logisch-analytisch nur schwierig und mit viel Zeitaufwand nachvollziehbar wären, sichtbar gemacht. Hierzu werden Personen als Stellvertreter benannt, im Raum aufgestellt und im Zuge einer Prozessarbeit nach ihrer Wahrnehmung innerhalb des aufgestellten Systems befragt. Dadurch werden das verborgene Wissen und versteckten Informationen, die in einem System bereits vorhanden sind, zugänglich und nutzbar gemacht.

Die Stellvertreter repräsentieren erstaunlich realitätsnah die vorhandenen strukturellen oder Beziehungszusammenhänge und geben konkrete Hinweise auf den eigenen Platz im System, auf die Folgen früherer Ereignisse und die Auswirkungen ihres eigenen Tuns. Auch Aufstellung mit Symbolen, Zetteln etc. sind möglich, aber bei komplexen Problemen entfaltet eine Aufstellung mit Stellvertretern sicherlich die größte Wirkung.
Mit der Methode der Organisationsaufstellung etabliere ich systemrelevantes Denken in Ihrem Unternehmen, finde die Kraftlinien, verbessere die Kommunikation und entwickle die Führungspersönlichkeiten. Aufgestellt werden können neben sozialen Systemen übrigens auch abstrakte Systeme, wie z.B. Entscheidungs- oder Konfliktsituationen.

Hier geht’s weiter…

 

MerkenMerken

By |April 2nd, 2020|

Der 193. Podcast „Charisma & Persönlichkeit“ ist online

Mit Resilienz durch die Krise

Die psychische Widerstandsfähigkeit(=Resilienz) zu erhöhen, das ist besonders wichtig in Zeiten einer Krise.

Was kannst du zur Stärkung deiner Resilienz tun? Welche Chancen bietet dir eine Krise?

Lerne die verschiedenen Gefühlsphasen kennen, die fast alle Menschen während einer stürmischen Zeit durchleben und erfahre, wie du schnell ins positive TUN kommst.  Erfahre, warum es genau jetzt wichtig ist, einen klaren Kopf zu bewahren

Viel Freude beim Inspirieren lassen.

Hier geht’s zum Download: https://www.heikeholz.de/mediathek/podcast-charisma-und-personlichkeit/

By |April 1st, 2020|

So schnell funktioniert Glücklichsein

Auf Knopfdruck negative Stimmungen verbessern

So eine Freude! Kennst du schon die 3 Minuten-Anwendung zum Glücklichsein? Um einfach im Lächeln und in der Freude zu sein – so für zwischendurch?

Stehst du kurz vor einem stressigen Meeting? Oder brauchst etwas Stärkendes und Erfrischendes als Aufmunterung zwischendurch? Hier ist die 3 Minuten-Anwendung zum Glücklichsein mit der Expertin für Ätherisches Öl Francis Herdes und mir:

Viel Freude beim Ausprobieren… :-)

Möchtest du etwas für dein persönliches Glück tun oder erfahren, warum du dich immer wieder in eine negative Stimmung ziehen lässt?

Dann informiere dich hier: https://www.heikeholz.de/individualprogramm/

Nähere Infos über Ätherische Öle und wie diese dich in deiner Persönlichkeitsentwicklung unterstützen, findet du HIER. 

Und HIER kannst du das ätherische Öl „Joy“ einfach bestellen

By |April 1st, 2020|

Mini-Zen für jeden Tag

… oder wie wir uns in Achtsamkeit näher kommen…

MINI-ZEN in den Alltag integrieren

• Nimm dir hierfür täglich 3 Minuten Zeit.

• Spüre deinen Atem. – Spüre deinen Körper.

• Nimm all deine auftauchenden Sinneseindrücke wahr: Geräusche, Gerüche, optische Eindrücke Körperempfindungen, oder Geschmäcker.

• Wenn ein Gedanke auftaucht, betrachte ihn bewusst.

• Bleibe bei deinem Atem, bei deinem Körper, bei deinen Sinneseindrücken.

• Wenn du beobachtest, in einem Gedanken kurzzeitig verschwunden zu sein, benenne das Thema des Gedankens prägnant, zum Beispiel: »Gedanke an Essen«, und kehre zurück zu deinem Atem, zu deinem Körper, zu deinen Sinneseindrücken.

• Welcher Gedanke auch immer deine Aufmerk- samkeit gefangen nimmt, ganz gleich, wie wichtig er auch sein mag, beschreibe ihn knapp mit »Gedanke an …« und kehre wieder zurück zu deinem Körper, zu deinem Atem, zu deinen Sinneseindrücken.

Übung: den Atem spüren

• Spüre deinen Atem.

• Nimm jedes einzelne Einatmen und Ausatmen wahr.

• Schließe deine Augen und konzentriere dich einige Atemzüge lang nur auf deinen Atem: einatmen – ausatmen.

Übung: Mit der Bewusstheit beginnen

• Ich spüre meinen Atem.

• Ich nehme Sinneseindrücke wahr.

• Ich nehme Körperempfindungen wahr.

• Ich nehme Gedanken wahr. Ich bin mir dessen bewusst, dass es Gedanken sind.

• Indem du damit beginnst, deinen Atem zu spüren am besten jetzt, sofort!

• Ich nehme Gefühle wahr. Ich bin mir dessen bewusst, dass es Gefühle sind.

• Ich spüre meinen Atem. Ich bin Zeuge (oder Beobachter).

Übung: Gedanken körperlich und emotional wahrnehmen

Zusammenspiel: Gedanke – Gefühl – Körper

• Denke an deine Ausgangssituation.

• Beobachte deine Gedanken.

• Nimm ein Gefühl wahr, das sich in diesen Gedanken ausdrückt (wahrscheinlich sind es mehrere, beginne zunächst mit einem).

• Spüre deinen Atem und richte deine Aufmerksamkeit auf dieses Gefühl.

• Nimm dir vor, es kennenzulernen.

• Wie fühlt es sich körperlich an?

Quelle: Safi Nidiaye – http://www.kgsbremen.de/kgs_08-09_10.pdf

 

Eine weitere, wunderbare Ergänzung zu den täglichen Mini-Zen-Übungen ist die Achtsamkeits-Sinnes-Wanderung  – hier werden die Gedanken frei, wir spüren uns und unseren Körper, erleben die Natur auf eine ganz wundersame Art und Weise.

Wer den Prozess, in sein körperliches und mentales Gleichgewicht zu kommen und eine ausgewogene Energiebalance von den drei Doshas (Kapha, Pitta und Vata) anzuregen, auch mit hochwirksamen Pflanzenauszügen unterstützen möchte, findet in „Ayurveda-Balance“ von Ethno-Health hochwertigste Kräuter und Früchte aller Welt, die nachgewiesenermaßen für mehr Vitalität, Leistungsfähigkeit und körperliches wie seelisches Wohlbefinden sorgen. Hier gibt’s nähere Informationen

 

By |April 1st, 2020|