Von der Last des Lebens befreien

Wie unser Denken unser Körpergefühl beeinflusst

Das Gewicht des Lebens

Ein junger Mann kam zu einem alten Weisen.

„Meister“, sprach er mit schleppender Stimme „das Leben liegt mir wie eine Last auf den Schultern. Es drückt mich zu Boden und ich habe das Gefühl, unter diesem Gewicht zusammenzubrechen.“

„Mein Sohn“ sagte der Alte mit einem liebevollen Lächeln, „das Leben ist leicht wie einer Feder.“

„Meister, bei allem Respekt, aber hier musst Du irren. Denn ich spüre mein Leben Tag für Tag wie eine tonnenschwere Last auf mir lasten. Sag, was kann ich tun?“

„Wir sind es selbst, die uns Last auf unsere Schultern laden.“ sagte der Alte, noch immer lächelnd.

„Aber…“ wollte der junge Mann einwenden.

Doch der alte Mann hob die Hand: „Dieses „Aber“, mein Sohn, wiegt allein schon eine Tonne…“

(Quelle unbekannt)

Glaubenssätze überprüfen und eine positivere Sichtweise aufs das eigene Leben gewinnen

Wege und Möglichkeiten, wie du mehr in deine Selbstliebe, Selbstakzeptenz und Lebensfreude findest: http://gesundheit.heikeholz.de

Sich von Lasten befreien, indem wir bei uns anfangen, unsere Basis stärken und…

…indem wir mit den richtigen Pflanzenwurzeln unsere inneren Wurzeln finden. Das „Wurzelkomplex“ von Ethno-Health enthält hochwertigste Wurzeln, die uns innerlich stärken. Hier gibt’s nähere Informationen

Lust auf mehr inspirierende Geschichten…

dann findest du eine große Sammlung auf meiner CD: Balsam für die Seele

By |August 31st, 2018|

Den Löwenzahn im eigenen Garten lieben

Eine Lektion zu „Lieben was ist“

 Der Blumengarten

Mulla Nasruddin entschloss sich, einen Blumengarten anzulegen. Er bereitete den Boden vor und pflanzte die Samen vieler wunderschöner Blumen ein. Doch als sie aufgingen, füllte sich sein Garten nicht nur mit seinen ausgewählten Blumen, sondern überall wucherte Löwenzahn. Er suchte Rat bei allen möglichen anderen Gärtnern und probierte alle bekannten Methoden aus, um den Löwenzahn loszuwerden, aber ohne Erfolg. Schließlich ging er den ganzen Weg bis zur Hauptstadt, um beim Hofgärtner am Palast des Scheichs vorzusprechen.

Der weise alte Mann hatte schon viele Gärtner beraten und schlug eine Vielzahl von Mitteln vor, um den Löwenzahn auszurotten, aber der Mulla hatte sie schon alle ausprobiert.  Eine Weile saßen sie schweigend zusammen, bis am Ende der Gärtner Nasruddin anschaute und sagte:

„Nun, dann schlage ich vor, du lernst, den Löwenzahn zu lieben.“

(Quelle: Sufi-Geschichte)

Mehr Lieben was ist

Magst du erfahren, wie du deinen persönlichen Löwenzahn im eigenen Garten lieben kannst? Wege und Möglichkeiten, wie du mehr in deine Selbstliebe, Selbstakzeptenz und Lebensfreude findest: http://gesundheit.heikeholz.de

Lieben was ist, indem wir bei uns anfangen, unsere Basis stärken und…

…indem wir mit den richtigen Pflanzenwurzeln unsere inneren Wurzeln finden. Das „Wurzelkomplex“ von Ethno-Health enthält hochwertigste Wurzeln, die uns innerlich stärken. Hier gibt’s nähere Informationen

 

 

 

 

 

Lust auf mehr inspirierende Geschichten…

dann findest du eine große Sammlung auf meiner CD: Balsam für die Seele

By |August 22nd, 2018|

Selbstliebe: Der Schlüssel für ein erfolgreiches, glückliches Leben

Sei dir selbst dein bester Freund

DCS_0169

Die meisten Menschen gehen nicht am Leben zugrunde, sondern an einer unglücklichen Liebe – zu sich selbst

Dieser Gedanke von Gerhard Uhlenbruck kann im ersten Moment richtig aufwühlen. Selbstliebe ist wesentlich für ein glückliches und erfülltes Leben. Sie ist einer der Rückenwindfaktoren, um selbstbestimmt und erfolgreich seinen Weg zu gehen. Fehlt sie, erwachsen nicht selten psychische Probleme.

Egal, welche Unzulänglichkeiten oder Fehler du auch immer an mir wahrnimmst, akzeptiere dich vorbehaltlos und ganz. Das heißt nicht, dass du dir keine Verbesserungen oder Veränderungen vorstellen kannst – das heißt einfach, dass du im ersten Schritt der momentanen Realität ins Auge blickst, dass du den Ist-Zustand, die aktuelle Tatsache annimmst.

Beim innerlichen Ablehnen der Wirklichkeit spalten wir etwas von uns ab, was zu uns gehört. Wir lehnen uns dagegen auf, gehen in einen Kampf, den wir nur verlieren können. C.G. Jung spricht hier von unserem Schatten, der tief vergraben im Dunkeln liegt. Wie ein dunkler Schatten liegt dieses Ungeliebte, Verurteilte tatsächlich über uns, lastet auf uns.

Selbstliebe heißt, der momentanen Realität ins Auge zu blicken und diese im ersten Schritt bewusst anzunehmen

ap4b6c25a3d234f_xsDie folgende Übung hilft uns, diesen Schatten immer mehr ins Licht zu holen, zu beleuchten und zu betrachten:

Mit wohlwollendem Blick in den Spiegel, mit einem Lächeln, was wie eine Sonne dein Gesicht umfließt, die Ringmuskeln deiner Augen umschließt, aus deinen Augen herausstrahlt, sagst du laut und deutlich zu dir: „Alle Teile von mir, auch die derzeit noch ungeliebten – das bin ich. Ich akzeptiere mich so, wie ich bin, ich respektiere die Wirklichkeit.“ Dabei atmest du tief durch, so wird es immer leichter, sich selbst anzunehmen, zu entspannen, innerliche Verkrampfungen loszulassen.

Damit diese Übung auch auf fruchtbaren Boden fällt, sich manifestieren kann, für uns immer selbstverständlicher und natürlicher wird, führen wir sie am besten jeden Tag mindestens einmal wie ein Ritual durch. Wir spüren uns dabei immer mehr, kommen uns selbst, auch unserem Schatten, unseren ungeliebten Seiten immer näher, können sie immer besser annehmen, akzeptieren und lieben.

Mit einem persönlichen Coaching  unterstütze ich dich, in die Selbstliebe zu kommen, dir selbst näher zu kommen und Blockaden aufzulösen: http://gesundheit.heikeholz.de

Mehr über Selbstliebe, Selbstakzeptanz und Selbstannahme erfährst du auch in meinen Büchern: „Glücklich sein verleiht Flügel“ und „Kleine Schritte Große Veränderung“

 

 

 

Wer den Prozess, in sein körperliches und mentales Gleichgewicht zu kommen und eine ausgewogene Energiebalance von den drei Doshas (Kapha, Pitta und Vata) anzuregen, auch mit hochwirksamen Pflanzenauszügen unterstützen möchte, findet in „Ayurveda-Balance“ von Ethno-Health hochwertigste Kräuter und Früchte aller Welt, die nachgewiesenermaßen für mehr Vitalität, Leistungsfähigkeit und körperliches wie seelisches Wohlbefinden sorgen. Hier gibt’s nähere Informationen

 

 

 

MerkenMerken

MerkenMerken

By |August 8th, 2018|

Lust auf Selbstliebe

Vom Essensfrust zur Liebeslust

Hast du dir schon einmal folgende Frage gestellt: Warum soll dich irgendjemand mögen, wenn nicht einmal DU dich liebst?

Sich selbst lieben bedeutet jedoch keinesfalls ein Egoist zu sein, der auf eine narzisstische Art in sich selbst vernarrt ist. Oskar Wilde sagt: „Eigenliebe ist der Beginn einer lebenslangen Romanze. So vielen fällt diese Eigen- oder Selbstliebe so schwer. Vielleicht, weil ihnen eingetrichtert wurde, sie sei unsozial oder unschicklich. Sie hat jedoch maßgeblich mit Selbstannahme und bewusster Selbstzuwendung zu tun.

Mangelnde Selbstliebe ist die Ursache für die meisten Probleme der Menschen. Nur dann sind wir auf einer ewigen Suche nach Anerkennung, Bestätigung und Liebe von anderen. Wir erwarten dann oft vergeblich (!) auf etwas, was wir uns selbst nicht geben können. So wird niemals der erhoffte Traumprinz oder die Traumprinzessin kommen und uns glücklich machen.

Seit unserer Kindheit wissen wir, dass wir den Nächsten lieben sollen. Das steht schon in der Bibel. Doch das steht auch: „Wie dich selbst!“ – Liebe den nächsten wie dich selbst. Und genau dieser zweite Teil des Satzes wird einfach vergessen. Liebe beginnt grundsätzlich zuerst bei uns selbst. Wer sich selbst nicht liebt, kann auch andere Menschen nicht lieben.

Wir sind zuerst für uns selbst verantwortlich, dann kann sich der Raum für andere öffnen. Im Flugzeug sollen wir im Notfall zuerst uns selbst mit der Sauerstoffmaske versorgen, dann – so ist es sogar im Sicherheitsfilm zu sehen und zu hören – den Kindern und anderen mitreisenden Passagieren helfen.

Egoistisch sind wir nicht deshalb, weil wir uns selber zu sehr lieben, sondern weil wir uns zu wenig lieben. Wenn wir uns in unserem tiefsten Innern ungeliebt fühlen, uns aber um dieses Gefühl nicht kümmern, weil wir es verdrängt haben, dann werden wir bedürftig, gierig, ja süchtig nach der Liebe anderer. Das können wir in Safi Nidiayes „Das Tao des Herzens“ nachlesen.

Selbstliebe darf geübt werden – wie übrigens alles, was wir lernen und in unserem Alltag integrieren wollen, trainiert und geübt werden darf. Einfach TUN – so heißt hier das Motto.

Dieses Selbstliebe-Programm wird dir helfen, dich immer mehr selbst zu akzeptieren und selbst zu lieben:

Sei dir selbst dein bester Freund

  • Die wichtigste Beziehung im Leben ist die Beziehung zu sich selbst. Aus diesem Grund machst du dich selbst zu deinem besten Freund.
  • Wie behandelst du Freunde? Kritisierst du ständig deine Freunde? Nörgelst du permanent an deinen Freunden herum? Akzeptierst du deine Freunde so, wie sie sind?
  • Warum tust du das alles dann bei dir? Behandle dich in Zukunft so wie deinen besten Freund!

Lobe dich für Dinge, die dir gelingen, und sei stolz auf dich

  • Eine sehr interessante Übung: Erinnere dich an sieben Dinge, die dir in der Vergangenheit gelungen sind. Auf was kannst du stolz sein? Was kannst du besonders gut?
  • Du findest nichts? Du meinst, dass das ein oder andere nicht zählt, dass das nichts Besonderes ist?
  • Würdest du deinen besten Freund dafür loben? – Dann erinnere dich an den ersten Tipp des Selbstliebe-Programms.
  • Genau so, wie du jetzt aus der Vergangenheit diese Dinge gefunden hast, kannst du jetzt jeden Tag (!) am bestens abends darüber reflektieren, auf was du heute stolz sein kannst, was dir heute gut gelungen ist. Dir fällt nichts ein? – Denke an den besten Freund :-)

Zeit für sich selbst – Mit der Spiegelübung

  • Nimm dir jeden Tag mindestens 15 Minuten für dich selbst.
  • Alles scheint im Alltag wichtig zu sein, und so neigen wir dazu, uns selbst dabei zu vergessen, uns keinen oder nicht genügend (Zeit-)Raum zu geben.
  • Eine wunderbare Übung, die wir tagtäglich in unserem Selbstliebe-Programm fest einplanen dürfen, ist die Spiegelübung. Nicht einfach, wenn wir sie das erste Mal machen, sie kostet im ersten Anlauf oft Überwindung – doch haben wir ja in Zeiten, als wir noch nicht laufen konnten, auch gaaaanz viel Geduld mit uns gehabt. Wir sind im Laufe von Tagen, Wochen, Monaten hunderte Male hingefallen. Dennoch haben wir ohne Selbstverurteilung einfach weitergeübt.
  • Und genau so machen wir das jetzt auch mit der Spiegelübung: Anfangs mag sie weh tun, unserer innerer Schweinehund wird uns sagen, dass das ja blöd und völlig unsinnig ist – doch wir machen sie trotzdem :-)
  • Stelle dich vor einen Spiegel. Die ganz Mutigen stellen sich von Anfang an nackt davor – die weniger Mutigen fangen mit dem Gesicht an und stellen sich nach spätestens sieben Tagen auch unbekleidet vor diesen Ganzkörperspiegel.
  • Schaue dich wohlwollend an. Schaue dir in die Augen. Von den Augen über das ganze Gesicht, die Nase, den Mund, das Kinn, die Haare… dann der Hals, die Schultern, der Busen, der Bauch, dein Unterleib, die Beine, die Füße… Welches Gefühl hast du? Zur Erinnerung: Du bist dir dein bester Freund!
  • Jetzt sprichst du laut aus: „Ich liebe mich so, wie ich bin, mit all meinen Stärken und auch mit meinen Schwächen!“ oder „Wow, heute sehe ich wieder toll aus!“ Das mag dir albern und überzogen erscheinen, doch Gedanken sind Kräfte, Gedanken neigen dazu, sich zu realisieren.

Diese Spiegel-Übung ist erfahrungsgemäß für die meisten Männer leichter als für Frauen. Frauen unterliegen tendenziell stärker dem von der Gesellschaft aufgebauten Druck, unbedingt schön und makellos sein zu müssen. Sie haben mehr Probleme, ihre körperlichen „Schwachstellen“ anzunehmen.

Anfangs ist diese Übung eine große Herausforderung – spiele einfach damit, gehe mit Leichtigkeit ran. Selbstannahme und Selbstliebe sollte keinem Leistungsdruck unterliegen. Für den einen ist das einfacher, bei anderen dauert es etwas länger. Das Geheimnis liegt darin, sich nicht ständig mit anderen zu vergleichen. Bleibe einfach bei dir, schaue nur auf dich – Byron Katie sagt: „Es gibt meine Angelegenheiten, es gibt die Angelegenheiten der anderen und die des Universums.“ Dein Körper ist DEINE Angelegenheit, nimm ihn an, liebe ihn. Nur mit dieser Liebe, die ihn durchdringt, werden Veränderungen möglich!

Tipps zur Selbstliebe

Ich habe ein Selbsthilfe-Programm zusammengestellt, welches dich unterstützt, dich immer mehr selbst zu akzeptieren und selbst zu lieben – Informiere dich hier: https://www.heikeholz.de/individualprogramm/

Der Weg zu einem erfüllten Leben

Mehr Tipps, wie du einem erfüllten, reichen Leben näher kommst und Herausforderungen positiv begegnest, findest du auch in meinem Buch „Glücklich sein verleiht Flügel“ – ein Buch, was wahrlich Flügel verleiht… :-)

 

MerkenMerken

MerkenMerken

By |März 14th, 2018|

Lebe deinen Traum

Mach dein Ding – ohne Wenn und Aber

Hier erfährst du, wie du deine persönlichen Ziele leichter erreichst und und wie sich Vorsätze besser umsetzen lassen.

Kay Fitzgibbons und ich zeigen dir, wie du frei von äußeren Einflüssen deinen Weg gehen kannst.

Ganz wichtig für dein persönliches Wachstum: Wenn du dein WARUM kennst, erträgst du jedes WIE.

 

Viel Spaß beim Ausprobieren und Anwenden dieser wunderbaren Übung, um deinen Wünschen, Zielen und Träumen näher zu kommen. Bei Fragen schreibe mir einfach eine Mail kontakt@heikeholz.de

Möchtest du „Build your dream“ direkt bestellen oder dich über die Anwendungen der Ätherischen Öle informieren? HIER findest du alle wichtigen Infos

 

 

 

By |Februar 10th, 2018|

So integrierst du dein Inneres Kind

Der Weg zur Selbstliebe

Du erfährst in zwei Übungen, wie du dein Inneres Kind heilen kannst und wie du dich mit ihm in eine tiefe Verbundenheit bringst.

Unterstützend ist die Ätherische Öl-Mischung „Inner Child“ hoch wirksam und führt dich in dein Selbstvertrauen und in deine echte Selbst-Akzeptanz.

 

Viel Spaß beim Ausprobieren und Anwenden dieser wunderbaren Übung, um zur Ruhe zu kommen, zu entspannen und den Geist zu klären. Bei Fragen schreibe mir einfach eine Mail kontakt@heikeholz.de

Möchtest du „Inner Child“ direkt bestellen oder dich über die Anwendungen der Ätherischen Öle informieren? HIER findest du alle wichtigen Infos

MerkenMerkenMerkenMerken

By |Dezember 30th, 2017|