Wie du für dich die Kraft der kleinen Schritte nutzt

Große Veränderungen mit Mini-Steps

Hier erfährst du, wie du voller Motivation und Freude Veränderungen in dein Leben integrieren kannst.
Kay Fizz und ich zeigen dir an Beispielen aus Sport, Beruf, Alltag etc., wie du mit Unterstützung der ätherischen Essenz „Motivation“ leichter diese kleinen Schritte gehen kannst.
Viel Spaß beim Ausprobieren und Anwenden dieser wunderbaren Übung, um voller Motivation in die Veränderung zu kommen, und mit kleinen Schritten deine Wünsche und Ziele zu erreichen. Bei Fragen schreibe mir einfach eine Mail kontakt@heikeholz.de

Möchtest du „Motivation“ direkt bestellen oder dich über die Anwendungen der Ätherischen Öle informieren? HIER findest du alle wichtigen Infos

Zahlreiche Tipps, wie Veränderung funktioniert

Wie du leichter mit Veränderungen umgehen kannst, Widerstände überwindest und ins Tun kommst, erfährst du auch in meinem Buch „Kleine Schritte Große Veränderung“ – ein Buch, was wahrlich Flügel verleiht… :-)

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

By |Juli 14th, 2018|

Widerstände überwinden

Die Geburt des Schmetterlings

Ein Wissenschaftler beobachtete einen Schmetterling und sah, wie sehr sich dieser abmühte, durch das enge Loch aus dem Kokon zu schlüpfen. Stundenlang kämpfte der Schmetterling, um sich daraus zu befreien.

Da bekam der Wissenschaftler Mitleid mit dem Schmetterling, ging in die Küche, holte ein kleines Messer und weitete vorsichtig das Loch im Kokon damit sich der Schmetterling leichter befreien konnte.

Der Schmetterling entschlüpfte sehr schnell und sehr leicht. Doch was der Mann dann sah, erschreckte ihn doch sehr.

Der Schmetterling der da entschlüpfte, war ein Krüppel.

Die Flügel waren ganz kurz und er konnte nur flattern aber nicht richtig fliegen. Da ging der Wissenschaftler zu einem Freund, einem Biologen, und fragte diesen:

„Warum sind die Flügel so kurz und warum kann dieser Schmetterling nicht richtig fliegen?“

Der Biologe fragte ihn, was er denn gemacht hätte.

Da erzählte der Wissenschaftler dass er dem Schmetterling geholfen hatte, leichter aus dem Kokon zu schlüpfen.

„Das war das Schlimmste was du tun konntest. Denn durch die enge Öffnung, ist der Schmetterling gezwungen, sich hindurchzuquetschen. Erst dadurch werden seine Flügel aus dem Körper herausgequetscht und wenn er dann ganz ausgeschlüpft ist, kann er fliegen.

Weil du ihm geholfen hast und den Schmerz ersparen wolltest, hast du ihm zwar kurzfristig geholfen, aber langfristig zum Krüppel gemacht.“

Wir brauchen manchmal den Schmerz um uns entfalten zu können – um der oder die zu sein, die wir sein können.

Deshalb ist die Not oft notwendig – die Entwicklungschance die wir nutzen können.

Willst du mehr für dich und deine persönliche Weiterentwicklung tun?

Dann informiere dich hier: https://www.heikeholz.de/individualprogramm/

Tipps zur Selbstfindung

Zahlreiche Tipps, mit Hürden und Widerständen in deinem Leben erfolgreich umzugehen, erfährst du auch in meinem Erfolgs-Buch „Glücklich sein verleiht Flügel“ – ein Buch, was wahrlich Flügel verleiht… :-)

 

By |Juni 1st, 2018|