Ausstrahlung steigern und Persönlichkeit stärken: Auswahltipps für die neue Brille

Ein Gastartikel von Susanne Brand von Brillenpartner.com

Ohrringe und anderen Schmuck wird Ihr Gesprächspartner möglicherweise übersehen, die Brille aber ganz sicher nicht. Zwar steht die optische Leistung einer Korrektionsbrille im Vordergrund. Deshalb sollte das Gestell optimal zu den Gläsern passen.

Wenn Sie im Internet Ihre Brille kaufen und auf die persönliche Beratung verzichten, informieren Sie sich am besten vorher über wichtige Kaufkriterien in Portalen wie www.brillenpartner.com. Die Wahl der Brillenfassung ist auch stets Ausdruck Ihrer Persönlichkeit.

Kontrast zur Gesichtsform

Runde oder eckige Fassung? Die meisten Typberater empfehlen – übrigens gleichermaßen für Frauen und Männer – eine Brillenform, die einen Gegensatz zur Gesichtsform bildet. Runde Gesichter mit breiter Wangenpartie wirken oft kindlich. Eine kleine, runde Brille würde diesen Eindruck verstärken.

Probieren Sie ein kräftiges, eckiges Gestell mit breitem Rand. Einem dreieckigen oder herzförmigen Gesicht stehen dagegen runde oder ovale Gläser besser, weil sie den unteren Teil des Gesichts optisch breiter erscheinen lassen. Das gilt auch für die eckige Gesichtsform, die von einem runden Glas wirksam durchbrochen wird.

Am flexibelsten sind Sie mit einem ovalen Gesicht – darauf passt praktisch jede Brille. Ob Sie dann eher zur dezenten, intellektuellen John-Lennon-Brille oder zu einem kräftigen Nerd-Modell greifen, hängt davon ab, was Sie mit der Brille ausdrücken möchten.

Probieren Sie mehrere Modelle aus, machen Sie Selfies und entscheiden Sie in Ruhe. Manche Online-Optiker schicken mehrere Gestelle zur Auswahl, bevor Sie die Brille kaufen.

Nicht übertreiben bei Farbe und Muster

Während Sie Schmuck nur zu passenden Gelegenheiten tragen, haben Sie die Sehhilfe Tag für Tag auf der Nase. Auffällige Formen und Muster sind echte Hingucker, aber an einer großen Schmetterlingsbrille haben Sie und Ihr Gegenüber sich vermutlich schnell sattgesehen.

Entweder müssen Sie in mehrere Gestelle – und damit auch in mehrere Sätze teurer Gläser – investieren, oder Sie entscheiden sich für ein alltagstaugliches Modell, das dezent genug fürs Büro und trotzdem genügend attraktiv für den Theaterabend ist.

Die Farbe sollte möglichst zu allen Ihren Outfits passen.